Erkenntnis

Erkenntnis

Zwischen den Welten
Ist ein Übergang
Grenze von Tag und Nacht
Ein Fluss aus Licht

Die Barke der Sonne
In ewigem Schein
Zieht ihre Bahnen
Nichts hat hier Gewicht

Angriff des gegen
Ewig soll Zwielicht sein
Doch der Speer des Ra
wiedersteht der Absicht

Ich begreife
Die Wünsche
Die Zwielicht suchen
Meine Mutter im Angesicht

Ich wünsche dich hier
An meiner Seite
Im Leben
Doch das bist du nicht

Erkenntnis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.