Ich liebe es zu male und ich filze gern, seit wir das in der Ferienbetreuung mit den Kindern ausprobiert haben.

Filz ist ein ganz eigenes Material. Die Wolle ist ein sehr natürliches Produkt, die eingefärbt mit diversen Farben, schöne Bilder zaubern kann. Doch mit ihr kann man mehr, denn sie ermöglicht uns die dritte Dimension im Bild.

Mein Gedanke ist, dem was ich mit dem Bild ausdrücken will eine dritte Dimension zu geben. Eine Dimension, die eine gewisse Weichheit besitzt, eine Struktur die vollkommen anders ist als der gemalte Teil des Bildes. 

Das innere Licht

Installation aus drei Teilen.
100cm x 70cm
Acryl auf Keilramen, befilzt.

Dargestellt ist der Weg vom unbestimmten Wesen zum Schöpfer des selbst.
Alles beginnt mit der Entdeckung des inneren Lichtes, des Positiven Gedanken, des Hoffnungsschimmers in dunkler Stunde.
Hat man das Licht gefunden, folgt man ihm und betrachtet auf dem Weg des Lichts die Blockaden die sich dem Ziel, seine Zukunft selbst zu gestalten in den Weg stellen. Geben wir dem Licht Kraft, kann es diese Blockaden überwinden, niederreißen oder Transformieren.
Sind die Blockaden überwunden, starten wir in eine neue Welt die wir selbst gestalten. Selbst wenn ein Stempel von innen oder außen aufgedrückt wird, können wir ihn nun so gestalten, dass er unsere Sache unterstützt anstatt entgegen zu wirken.

Gezeitenwende

Gezeitenwende

Leinwand auf Keilramen mit Acryl und Filz
40x40

Dargestellt ist der Umbruch der aktuell stattfindet. Unsichtbares wird sichtbar, Sichtbares verschwindet. Es gilt die Chance dieser Gezeitenwende zu nutzen und für sich einzustehen.

Das Gestalten der eigenen Zukunft, der eigenen Welt, seiner Selbst wird zum Kern einer neuen Zeit.

Erkenntnis

Erkenntnis

Leinwand auf Keilrahmen mit Acryl und Filz
30x40
Ich gebe gerade einen Kurs zum Weg des Lichts, wie man es nutzen kann um Blockaden zu bearbeiten. Es ist mein Motto immer mit meinen Schülern zu arbeiten, entsprechend haben wir uns auf ein recht Häufiges Problem ausgesucht, bei dem wir alle so unsere Blockaden haben. Das Bild ist das Ergebnis, also meine Erkenntnis zu unserem gewählten Thema. Es stellt die Sonnenbarke dar, die auf dem Weg zwischen der Welt der Lebenden und der Welt der Toten unterwegs ist. Ra steht über der Barke im Kampf gegen Kräfte, die die Barke im Zwielicht halten möchten.

In Arbeit befindliche Werke

Weltenbaum

Den einen Tag noch ein reiner Spuk im Kopf schafft es sich kurzerhand Raum. Der Hintergrund floss aus den Tuben und der Spatel machte was er wollte.

Dann schuf der Baum sich seinen Platz, seinen ersten Raum. Wie er sich entwickelt siehst du hier:
https://schmidt-kunst.de/der-weltenbaum/

Du willst immer auf dem laufenden bleiben?

Dann folge mir auf Facebook. Hier poste ich immer mal wieder über meine Arbeit, aber auch über ältere Werke...
Also wenn du auf dem Laufenden bleiben willst optimal.
https://www.facebook.com/SchmidtKunstAZI